Tickets: 0341 140660
Die extravagante Dinnershow
Tickets: 0341 140660

Künstler

Der gebürtige Berliner lebt in Leipzig und arbeitet als Regisseur, Schauspieler und Theaterpädagoge an den unterschiedlichsten Theaterprojekten. Armin Zarbock ist bekannt als Darsteller zahlreicher INSELbuehne-Produktionen sowie als Kopf des mehrfach ausgezeichneten Formats „ADOLF SÜDKNECHT“. Als manierierter Maître Herbert von Cremefeld bei GANS GANZ ANDERS ist er seit 2007 im Historischen Spiegelpalast zu erleben.

Die Berlinerin war nach ihrem Studium an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch"/Berlin am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin engagiert. Simone Cohn-Vossen arbeitet freischaffend als Schauspielerin und Sprecherin. Seit dem Jahr 2010 begeistert sie uns bei GANS GANZ ANDERS als schräge Gastgebergattin Anna Karenina von Cremefeld.

Er studierte Schauspiel in Leipzig und ist seit 1978 aktives Mitglied beim „Theater aus dem Hut“ und beim „Theater Titanick“. Seine kultgewordene Rolle als leicht besoffener Koch „Lord Stone“ haftet fest an ihm seit der ersten Dinnershow GANS GANZ ANDERS im Jahr 2002.

Sie ist von den Leipziger Bühnen nicht mehr wegzudenken: Seit ihrem Schauspiel-Abschluss ist Elena Lorenzon freiberuflich in den verschiedensten Genres unterwegs. Bei GANS GANZ ANDERS fegte sie 2008/ 2009 als italienisches Serviermädchen durch den Spiegelpalast. In Leipzig sah man sie zuletzt bei Adolf Südknecht und bei weiteren diversen Inszenierungen.

 

 

Seine Schauspielausbildung absolvierte er in Amsterdam und Jena. Raschid D. Sidgi ist in der Leipziger Impro-Szene eine feste Größe. Mit seiner Radiosendung "Figarinos Fahrradladen" ist er seit 2004 on air bei mdr Kultur, mit seiner Band „Schwarzkaffee“ tourt er mit fettem Sound durch die Lande. Seit einigen Jahren ist er unentbehrlich – als etwas verschusselter Piccolo Machmut Schmidt bei GANS GANZ ANDERS.

Schauspielstudium und Gesangsausbildung absolvierte Falko Köpp parallel an der Theaterfachschule Sachsen. Seit 2009 arbeitet er als freier Schauspieler, Regisseur, Autor und Dramaturg u.a. in Wuppertal, Halle und Leipzig. Zuletzt sah man ihn in den Cammerspielen Leipzig. Seit 2015 ist er außerdem ein fester Bestandteil des Regieteams im Theatrium Leipzig.

Im Alter von fünf Jahren trainierte Katherine bereits auf hohem gymnastischem Level und entdeckte ihre Leidenschaft für die Bühne. Ihre akrobatischen Fähigkeiten erweiterte sie um Erfahrungen in Tanz, Gesang sowie Schauspiel und absolvierte das Circus Arts Studium an der Zirkusschule in London. Sie spezialisierte sich auf Luftakrobatik, die sowohl ein hohes Maß an Kraft als auch an Flexibilität erfordert – an dem Schiffsanker eines Piratenschiffes allemal!

Vor ihrer Arbeit im Zirkus hatte Aurélie noch keinen Chinesischen Mast zuvor gesehen. Nach ihrer Turnerlaufbahn auf dem Stufenbarren wollte sie sich an etwas Neuem in der Vertikalen ausprobieren und entwickelte ihren Act am Doppelpole, immer verbunden mit Weiblichkeit und Leichtigkeit. 2013 wurde sie im Rahmen des Internationalen Zirkusfestivals „Citta di Latina“ mit dem „Preis des Nikulin Zirkus Festivals“ und dem „Sonderpreis der Akrobatischen Truppe von China“ ausgezeichnet.

Schleuderbrett-Premiere auf der Rundbühne des Spiegelpalastes! Das Duo Up and Down bilden Ronan Jenkinson und Sam Letch, die sich während ihres Studiums am National Centre for Circus Arts in London kennenlernten. Heute haben sie sich bereits einen Namen als talentierte, junge Künstler gemacht, die eine erfrischende Kombination aus Schleuderbrett, Comedy und Akrobatik zeigen. Die beiden haben in der sich schnell entwickelnden Welt des modernen Zirkus viel zu bieten. Als eine der wenigen Schleuderbrett-Acts in Großbritannien haben Sam und Ronan das Potenzial, das Publikum jeden Alters zu begeistern.

Körperbeherrschung und Balance werden bei diesem Act besonders großgeschrieben. Die vier Künstler der Atlantis Akrobatik Gruppe erreichen mit der italienischen Akrobatiktradition Banquine absolute Perfektion. Für ihre Performance wurden sie unter anderem beim französischen Festival Mondial du Cirque de Demain mit der Goldmedaille und beim russischen International Circus Festival mit Bronze ausgezeichnet.

FOOTWORKdeluxe by aFo Entertainment // Choreografie: Claudia Scharf

Sie sorgt unter der Leitung von Michael Hinze an jedem Abend für den guten Ton im Spiegelpalast!

Er ist Kopf und Namensgeber der 1989 gegründeten Leipziger INSELbühne, die sich einen außerordentlichen Ruf erspielt hat. Volker Insel ist als Autor und Regisseur u.a. im Krystallpalast Varieté, im Schauspielhaus Leipzig, der Moritzbastei und bei den Academixern tätig. Seit 2002 ist er regieführend bei der extravaganten Dinnershow GANS GANZ ANDERS. Darüber hinausgehend arbeitet er freiberuflich für den MDR.